?

Log in

Fischstaebchen
01 Juli 2007 @ 23:28
Eine ältere Slash von mir ^^"

Titel: Mitternacht
Teile: 1/1
Genre: Slash, Kurzgeschichte
Fandom: The Rasmus
Warnungen: lime, death, necrophilia
Rating: MA
Sonstiges: Diese Geschichte (bzw. den Rohentwurf) habe ich während einer fünfstündigen (versiebten) Informatikklausur verfasst. Meine Abschriften ändern sich dann jedoch meist... ich wollte immer was zu dem Thema schreiben... auch wenn das hier sehr kurz geworden ist.



Lies mehr...Collapse )
 
 
Fischstaebchen
01 Juli 2007 @ 23:26
Da ich ein fauler Mensch bin, werde ich LJ ab jetzt mit meinen Slashes zumüllen XD Eine Übersicht schreibe ich dann auf Ride my 10 Inch nieder. Das ist einfacher, als aufwendig zu formatieren.
Tags:
 
 
Current Location: Hamburg
Aktuelle Musik: Heart beats like a drum - ATC
 
 
Fischstaebchen
29 Juni 2007 @ 21:19
Die Schweizer. Wenn wir das wüssten, müssten wir nicht alle naslang zu Leuten hingehen und sagen: “Du hast meine Ideen/meinen Stil etc geklaut!” Manches gibt es zwar schon seit jeher, aber immer wieder betrachten sich Leute gern als “Erfinder” und alleinberechtigte Nutzer.

Wo kämen wir hin, wenn ich auf mein Recht bestehe, eckige Content-Rahmen anzufertigen?

Das ist albern?

Wie albern ist es, die Benutzung von Times New Roman mit kursiven und nicht-kursiven Buchstaben als Eigentum einer Person zu betrachten?

Tatsache ist, dass alle Welt nach Kreativität und Individualität schreit, erst Recht im Fall der Bildbearbeitung, in der jeder Strich ein Stück eigenen Stil beinhaltet. Demnächst wird vermutlich noch das Patentamt hinzugezogen…

Aber Tatsache ist: Wir bekommen kein Geld dafür. Wir sind zudem nicht in der Weltwirtschaft tätig, außer man zählt die eher dürftigen Google-Adsense Einnahmen dazu.

Außerdem: Was soll noch neu erfunden werden? Die Unterbringung von Content in Dreiecken? Aber vermutlich gibt es bereits das.

Ob Namen, bestimmte Effekte oder ein vermeintlicher Stil: Alles, was so ähnlich aussieht oder so ähnlich klingt ist nachgemacht, verabscheuungswürdig und sowieso… schrecklich! Dabei sind wir doch auch nur Nachmacher? Von den großen Werbeplakaten, von der Gesellschaft oder was auch immer.

Der Neid und der Egoismus sind jedenfalls allgegenwärtig.

Und was lehrt uns die Geschichte? Teilen? Nicht in diesem Gewerbe, wo es um jeden Klick geht.

Schuldige sind auch bereits gefunden: Die so genannten Anfänger. Alles machen sie nach, übernehmen und kopieren. Verdammte Anfänger! Abgesehen davon, dass sie oftmals nicht die graphischen Fähigkeiten haben, um Bekannteres zu kopieren.

Und wehe ich sehe irgendwo eine Webseite, die sich Harmonisch oder Bronzeharnisch nennt… man könnte uns nachgeahmt haben.

Tags: